Ira

Tätigkeit
Lehrerin

Mein Name ist Ira, ich bin in St. Petersburg aufgewachsen und habe mich dann in Moskau verliebt. Ich habe im Osten des Jemens und im Westen der USA gelebt, und jetzt lebe ich in Deutschland.

Ich liebe Reisen, Spaziergänge in schattigen Wäldern und Parks und das Malen.

Mein erstes Spezialgebiet waren internationale Beziehungen. Ich kann mit Sicherheit sagen, dass ich dies mein ganzes Leben lang getan habe. Es ist sehr interessant, andere Kulturen kennenzulernen, sie zu vergleichen, sie zu probieren, zu versuchen, etwas Ungewöhnliches zu verstehen und zu akzeptieren. Es ermöglicht uns, die Welt ohne Rahmen und Stereotypen zu betrachten. Noch interessanter ist es, dies Kindern beizubringen, mit ihnen erstaunliche Entdeckungen zu machen, ihnen faszinierende Geschichten über die Vergangenheit und die Gegenwart zu erzählen und sie dabei zu beobachten, wie sie nachdenken und ein neues Bild von der Welt in ihrem Kopf entwerfen.

Mein zweites Hauptfach und meine Leidenschaft sind Sprachen, die ich zu unterrichten begann, als ich in Texas lebte. Ich half neu angekommenen russischsprachigen Fachkräften und ihren Familien, sich anzupassen, unterrichtete sie in Englisch und erhielt mein internationales TEFL-Lehrzertifikat. Ich wusste auch, dass ich die russische Sprache für meinen heranwachsenden Sohn bewahren wollte, also ging ich zurück zur MSU, um zu studieren und wurde “Russischlehrerin für zweisprachige Kinder”. Gemeinsam mit meinen russisch-amerikanischen Schülern spielten wir Spiele, lernten auf Russisch zu lesen und zu schreiben, lernten literarische Figuren kennen und hatten eine Menge Spaß. Ich habe es schon immer gemocht, komplizierte Dinge in einfachen, verständlichen Worten zu erklären. Diese Vereinfachung ermöglicht es, alles Überflüssige auszusieben und das Wesentliche, das eigentliche Wissen, übrig zu lassen. Noch besser ist es, wenn meine Schülerinnen und Schüler lachen, denn das bedeutet, dass sie sich den gelernten Stoff auf jeden Fall merken werden.

Im Märchenkoffer betreue ich den Lesetreff, arbeite im offenen Bereich und organisiere diverse Workshops und Camps.